Montag, 9. November 2015

Weihnachten in Rot & Silber

glitzerig...
und ganz schön unordentlich ;-)


Wie findet Ihr das? Als ich die Karte von Anja gesehen habe, habe ich mich restlos verliebt. Ich musste sie einfach liften. Überhaupt bin ich Fan von ihrem "unordentlichen Stil" :-) Ach... sie hat so eine Leichtigkeit, die Elemente so wunderbar zu arrangieren - sie ist meine große Muse, was das anbelangt. Wenn Euch diese Karte gefällt, werdet Ihr auch von anderen Anjas Kreationen begeistert sein. Besucht sie unbedingt auf ihrem Blog: Kreativ Ass :-)


Anja war so lieb, dass sie damit einverstanden bin, dass ich ihre Idee bei meinem Workshop verwende. Und was soll ich sagen, die Karte hat für einige "Wows" gesorgt :-)) Beim Basteln hat sich allerdings rausgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, diese kreative Unordnung auf der Karte zu schaffen ;-) Da kommen schon solche Fragen hoch, wie... wie knicke ich das Papier, wie arrangiere ich Stanzteile... usw... 

Alles ist gar nicht soooo schwer... die Hauptsache... locker bleiben :-)

Ich schreibe Euch in Punkten, was Ihr hintereinander machen müsst:

1.) Vellum DP knicken - unordentlich, die Abstände müssen nicht gleich sein, wenn Euch was nicht gefällt, noch mal knicken, wenn es zu groß wird, einfach zurechtschneiden :-) Ihr könnt statt Vellum auch z.B. Butterbrotpapier nehmen....
2.) Von unten einen Streifen vom doppelseitigem Band an Eure "Ziehharmonika" kleben - so wird sie nun fest und geht nicht immer wieder auseinander
3.) Das weiße Organza-Bändchen kräuseln (mit Pinzette einen Faden halten und dann leicht das Band nach unten ziehen - nicht zu viel, sonst zieht Ihr den Faden ganz raus und das Band bleibt  nicht gekräuselt ;-)
4.) Das gekräuselte Bändchen zusammen mit dem ausgeschnittenen FROHE an das Vellum dran tackern 
5.) Das Wort WEIHNACHTEN ausschneiden und mit Dimensionals versehen
6.) den roten Draht (oder andere Kordel) drapieren, mit den Dimensionals vom Spruch und Glitzerstern festmachen
7.) Die Kartenbasis vorbereiten (erst die Grundkarte in Anthrazit, dann Chili dann Silber)
8.) Das fertige Arrangement an die Karte kleben
9.) Nach Belieben noch mit kleinen Sternchen, Pailetten oder Strasssteinchen schmücken


Ach, übrigens.... das schöne glizernde Silberpapier ist... ein Stück Tapetenmuster ;-) Man kann aber selbstverständlich auch Silberpapier (am besten matt) nehmen!

Bin gespannt, wie Ihr die Karte findet!

Wenn Ihr die Karte gerne nachbasteln möchtet, könnt Ihr für 4,50 € + 1,50€ Versand ein Material-Kit für diese Karte bestellen. Alle Teilchen sind bereits ausgestanzt / gestempelt. Ich habe da noch zusätzlich jeweils ein Paar von kleinen Glöckchen in Silber und Weiß reingelegt, weil ich dachte, die könnten evtl. auch sehr gut dazu passen :-))

Ganz liebe Grüße, Karo

Kommentare:

  1. Super schön unordentlich ;-) gefällt mir sehr gut. Auch die Farben, die Du gewählt hast finde ich klasse. Danke für's Zeigen. Das werde ich sicher mal ausprobieren.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Karo, ich finde deine Karte wunderschön! Tolle Farben und alles schön drapiert! LG von Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karo,
    richtig schick ist die Karte geworden......ich tue mich mit Unordnung auf Karten lustigerweise immer schwer......im richtigen Leben dagegen gar nicht....lach!
    Alles Liebe, Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Superschön geworden liebe Karolina und danke für die Anleitung, ich tue mich auch immer ein bisschen schwer mit dieser Unordnung, auch wenn es mir so gut gefällt!
    Ganz liebe Grüße sendet Dir
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. deine "Unordentlichkeit" auf der Karte sieht großartig aus! Alles sieht so harmonisch aus und vor allem die roten Elemente geben der Karte den richtige Pfiff!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Die ist ja traumhaft geworden! <3
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen