Freitag, 11. März 2016

Zack-zack zwei leckere Dips zum Abendbrot

Heute hab ich für Euch heute zwei super leckere Dip-Rezepte (bzw. Brotaufstriche), von denen ich im Moment nicht genug kriegen kann:


Dattel Frischkäse Dip

150g entkernte Datteln
1 Koblauchzehe
in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 10 zerkleinern

200g Schmand
200g Frischkäse
1 TL Harissapaste (Chilipaste)
1/2 TL Salz
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Currypulver
dazugeben und 15 Sek/Stufe 5 vermischen

Hach, ich liebe diesen leicht orientalischen Geschmack :-)

Wer nicht so gerne Chili mag, kann dieses Rezept für Dattelcreme à la spanische Tapas (hier KLICK)
ausprobieren. Ebenfalls KÖÖÖÖÖSTLICH :-))

Dip mit getrockneten Tomaten

5-8 getrocknete Tomaten (ich nehme die eingelegten vom Aldi Süd - ich haue dann die ganze PG rein ;-)
1-2 Knoblauchzehen (je nachdem wie knobig man mag :-)
in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 10 zerkleinern

300 g Frischkäse dazu
(wenn es Euch zu tomatig ist, einfach noch etwas Frischkäse / Schmand )
1/2 TL Chilipulver (nach Vorlieben - man kann es aber auch weglassen)
dazugeben und ca. 10 Sek / Stufe 5 vermischen

Hier noch eine Variation mit getrockneten Tomaten mit Fetakäse, auch oberlecker (hier KLICK)


Im Prinzip könnt Ihr auf diese Weise unzählige Dips herstellen. Frische Kräuter mit Knobi zerhacken,  Feta & Frischkäse dazu. Oder 1 Paprika zerhacken + Fetakäse und etwas Schmand dazu. Man kann aber auch Karotten und frische Tomaten nehmen + Fetakäse (hier KLICK). Wirklich der eigenen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!!! Ihr könnt auch alle Eure Lieblingsaufstriche im Thermomix zubereiten. Traut Euch "normale" Rezepte im TM auszuprobieren. Es geht alles! Man braucht nur etwas Mut und Experimentierfreude :-)

Ihr könnt natürlich alle Rezepte ohne Thermomix zubereiten. Die getrockneten Tomaten / Kräuter / Datteln eben zuerst mit Messer / Mixer hacken, Knobi pressen und dann mit restlichen Zutaten vermischen. Mit dem Thermomix geht's halt zack-zack -  mit der Hand natürlich entsprechend länger. Man könnte sich aber auch mit Quick-Chef von Tupper ausgehelfen (wenn man sowas hat) oder eben mit anderen Mixern.


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,
Eure Karo

P.S. Wer mehr über Thermomix erfahren möchte, kann sich bei mir per Kontaktformular melden. Seit 18 Jahren koche & mixe ich mit Leidenschaft mit Thermomix und seit einem halben Jahr bin ich sogar Thermomix-Repräsentantin. Daher... nur zu. Fragt gerne :-) Ich teile mit Euch meine Erfahrungen!





Kommentare:

  1. Ich würde wohl das Rezept mit den getrockneten Tomaten vorziehen. Das hört sich lecker an. Orientalisch ist nicht so meine Geschmacksrichtung. Ach ja, der Thermomix ist schon ein Schätzchen. Ich habe ihn seit 2003 und bin sehr zufrieden damit. Leider habe ich ihn damals ein halbes Jahr zu spät gekauft: unser Sohn war gerade dem Brei-Alter entwachsen. Das wäre eine Erleichterung gewesen!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Gefunden :) Ich werde heute direkt das Rezept mit den getrockneten Tomaten ausprobieren. Beim Dattel-Feige Dip muss ich erstmal schauen, wo ich den die Chilipaste herbekomme ^_^

    Drück dich lieb,
    Maria

    AntwortenLöschen