Samstag, 20. Juli 2019

Workshopprojekt #3: Maritime Homedeko

Mein erstes Projekt bei dem maritimen Workshop LUST auf Meer war ein dreiteiliges Schild:


Die Idee dafür habe ich von Franka. Sie hat mit Holzbrettern gearbeitet, die sie gestrichen und bestempelt hat, ich habe für die Schilder Graupappe verwendet, die ich mit Designerpapier "Meer der Möglichkeiten" beklebt habe.


Dazu mein Lieblingsspruch "Meer geht immer" mit den großen Buchstaben Framelits (nicht mehr erhältlich) und die neuen handschriftlichen Buchstaben von SU gefertigt.



Dazu habe ich noch einige süße maritime Motive gestempelt und gestanzt (oder mit der Schere ausgeschnitten) und damit das Schild aufgepimpt:


Die Stempel sind gemischt: SU und Creative Depot. 
Ich habe einige Fotos der Gestaltung der Teilnehmerinnen gemacht: TOP oder?







Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen sommerlichen Tag,
Eure Karo

***
Dieser Blogpost enthält Werbung!

Mittwoch, 17. Juli 2019

Strandhäuschen

Die Strandhäuschen von Creative Depot haben mich verzaubert. Ich könnte sie überall verwenden 😍. 




Als ich bei der Franka gestöbert habe und Ihr so ein süßes Vogelhäuschen entdeckt habe, dachte ich mir sofort, ich könnte ja auch 3D Strandhäuschen in dieser Art machen, als Deko für meinen LUSTaufMEER Workshop. 


Verschiedene Breiten, Höhen, Farben und Muster. Die Farbkombi so wie auf der Karte: Marineblau, Babyblau, Glutrot und Savanne. Meine Farbkombi, die ich dieses Jahr öfters für meine maritime Projekte gewählt habe. 



Herzlichst, Eure Karo

***
Dieser Blogpost enthält Werbung!

Freitag, 12. Juli 2019

Meer geht immer - Goodie für meinen maritimen Workshop

Ihr Lieben, ich lüfte endlich das Geheimnis, was sich in meinem Goodie versteckt hat. Hier KLICK habe ich Euch die kleine Kästchen gezeigt.



Die kleinen Acrylanhänger habe ich extra für die Teilnehmerinnen bei meiner lieben Maria (aus dem Team mit ❤️) bestellt. Schaut unbedingt in ihrem Shop vorbei! Ihr könnt Euch jeden erdenklichen Spruch eingravieren lassen. Bei mir war es klar: Meer geht immer!


Hach... ich merke gerade, wie meine Vorfreude auf den Urlaub am Meer wächst...


Herzliche Sommergrüße, 
Eure Karo

***
Dieser Blogpost enthält Werbung!

Mittwoch, 10. Juli 2019

Workshopprojekt #2: Meerjungfrauen Body Peeling

Mein zweites Projekt beim maritimen Workshop war ein Geschenk aus der Küche:


Meerjungfrauen - Body Peeling in einer schön gestalteten Tüte:


Ich verwendete dazu wieder das Set "Mit Meerwert". Die Motive sind in Babyblau gestempelt (passend zur Farbe vom Peeling) und in Kupfer embosst:



Hier seht Ihr noch zwei Gestaltungsideen von den Teilnehmerinnen. Sie haben sich entschieden, das Set "Magical Marmaid" zu verwenden - passend zum Namen des Peelings:





Auch wunderschön, oder?

Ich wünsche Euch noch einen fröhlich kreativen Tag!
Herzlichst, Eure Karo

***
Dieser Blogpost enthält Werbung!

Montag, 8. Juli 2019

Workshopprojekt #1: Maritimes Minialbum mit einem Schüttelfenster in Donutschachtel

Es sieht schwerer als es ist Ihr Lieben! Und macht unwahrscheinlich her - wegen dem Schüttelfenster und den vielen Klappseiten und Laschen und und und...


Ich habe das Album mit dem schönen Designerpapier "Meer der Möglichkeiten" von SU und den Karten aus dem Set "Erinnerungen und mehr" gestaltet.


Es ist schon ein sehr dickliches Mini - da passen ganz schön viele Erinnerungen vom Urlaub :-)




Die Stempeln kommen aus dem Set "Setz die Segel" und "Mit Meerwert" und anderen älteren maritimen Stempeln von SU sowie von Creative Depot.



Eine Seitenlasche habe ich auch gar nicht mit einer Karte beklebt sondern daraus eine Tasche gebaut:


Aus den Laschen der Donutbox habe ich hinten auch eine Tasche gebaut:


Mitten in dem Album habe ich noch ein Leporello eingebaut:



Bei der Gestaltung habe ich teilweise noch dunkles Holzpapier benutzt, das - meiner Meinung nach - hervorragend zu den maritimen Motiven passt. Aber auch als Hintergrund für embosste Motive - hach, sehr schön!


Auf meinem Instagram Account könnt Ihr auch ein Video von dem Album sehen :-)

Aber nun zur ANLEITUNG!

Album Einband 

  1. Albumrücken (hier gestreift weiß/blau)
  • ein Streifen DSP 5,5 cm x 26 cmzuschneiden und um die Mitte der Donutschachtel rum herum kleben (mit dem doppelseitigen Klebeband am besten)




  1. Schüttelfenster
  • Flüsterweiß in 10,5 x 10,5 cmals Hintergrund für das Schüttelfenster zuschneiden und nach Belieben bestempeln (hier mit dem Stempelset „Mit Meerwert“)
  • die Donut Schachtel vor sich legen und um das Folienfenster das doppelseitige Abstandsklebeband rum herum kleben, so dass ein Rand für das Schüttelfenster entsteht. 



  • Schüttelzeug reinschütten und das bestempelte Flüsterweiß drüber kleben
  • Die obere und untere Lasche drüber legen und kleben
  • Ein Stück Designerpapier in Größe 10,6 x 10,6 cmzuschneiden und drüber kleben 

  1. Rückseite
  • bei der oberen Lasche die Seitenteile abschneiden und die Lasche nach unten knicken und kleben
  • bei der unteren Lache die Seitenteile knicken und festkleben, so dass eine Art Tasche für Tickets oder andere Erinnerungsstücke entsteht

  1. Verschluss
  • an der Seitenlasche links und rechts passend Magnete anbringenund dann mit Designerpapier bekleben um sie zu verstecken (für die DSP Stücke habe ich keine Maße, einfach ein Rest drüber legen und probieren, wie es aussieht und dann evlt. Markierungen zum Schneiden machen oder gleich kleben und mit der Schere passend zuschneiden)

Album Innenteil

  1. 4 Flüsterweiß Stücke in Größe 4'' x 29 cm zuschneiden (ich weiß es sind komische Maße aber 4'' habe ich der Größe der Karten aus dem Kartenset angepasst – so ist es einfacher abzumessen)

  2. dann die langen Streifen falzen, alle vier hintereinander und zwar immer von Außenrand gemessenund dann wieder um 180 Grad umdrehen und dann wieder vom Außenrand messen (siehe die Zeichnung nächste Seite)
  • bei 14 cm
  • bei 13,7 cm
  • bei 13, 4 cm
  • bei 13,1 cm

Kleine Bemerkung am Rande: Ich habe mich für „Dazwischen-Abstände“ 3 mm entschieden – aber man könnte die Abstände größer, z.B. 4 mm zu machen (d.h. bei 14 cm Falze beim ersten Streifen, dann bei 13,6 cm, bei 13,2 cm und 12,8 cm) – denn der Albumrücken ist hier bei der Donutschuchtel sehr dick. Man könnte aber auch noch einen Streifen dazu bauen, wenn man ein Album mit noch mehr Seiten gerne hätte. 
  1. Jetzt kommt das ein bisschen Kniffelige, und zwar jeden Streifen bei 10 cm falzen aber diesmal NICHT vom Außenrand gemessen sondern von der Falzlinie in der Mitte:


    Dann falzt Ihr die Streifen und klebt sie ineinander rein (der kleinste in das größere usw...) Passt dabei auf, dass die Streifen rechtbündig aufeinander liegen und sich nichts verschieb
  1. Jetzt kommt die Gestaltung
  • Auf die Laschen könnt Ihr Euch Stücke von Designerpapier zukleben (z.B.in Größe 4'' x 10 cm– dann würdet Ihr die Klappe so verlängern, dass nichts mehr von unten zu sehen ist) 

  • Ihr könnt aber auf die Laschen eine kleine Karte aus dem Set „Erinnerungen und mehr“ kleben, dann sieht man von unten die Albumseite, weil die Lasche nicht alles verdeckt. Wenn Euch die Rückseite von der Karte aus dem Kartenset nicht gefällt – einfach noch mit DSP zukleben (dafür habe ich keine Maße, einfach ein Rest drüber legen und probieren, wie es aussieht und dann evlt. Markierungen zum Schneiden machen oder gleich kleben und mit der Schere passend zuschneiden)

  • Ich habe auch Designerpapier in Holzoptik benutzt, das ich vorher embosst habe (wichtig, vorher stempeln und embossen erst dann kleben!)

  • Leporello in der Mitte
    dafür braucht ihr einen Streifen Flüsterweiß: Ihr schneidet eine DIN A4 Seite an der kurzen Seite bei 9,5 cm und dann falzt Ihr den Streifen bei 9,5 cm und dann bei 19cm und bei 28,5 cm (die Abstände zwischen den Falzlinien sollen 9,5 cm sein) – der Streifen, der übrig bleibt, ist die Klebelasche. Nach belieben bestemeplen und dann in der Mitte vom Album festkleben

Last but noch least. Die Idee für dieses Album bekam ich als ich das geniale Album von Kerstin Kreis gesehen habe, da dachte ich mir gleich: na klar: man kann aus jeder Schachtel quasi ein Albumeinband machen! Why not :-) Danke Kerstin für die Inspiration!

Bei dem Album-Inneren habe ich mich von Dani Peuss inspirieren lassen. Zuerst habe ich sogar ihr Album aus einer 12x12'' Seite (das zeige ich Euch noch!) nachgebastelt aber dann doch in der letzten Minute bin ich auf die Donut-Schachtel-Zug gesprungen ;-)

Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Umsetzung. Ich würde mich auch sehr freuen, wenn Ihr mich verlinkt, wenn Ihr im Netz Eure Donut-Schachtel-Minialben zeigt. Dankeschön im Voraus dafür :-)

Solltet Ihr Fragen haben, meldet Euch bitte.


Herzlichst, Karo

Challenge:
Bastel-Traum zum Thema Sommer

***
Dieser Blogpost enthält Werbung!